Ein ganz ganz leckerer Kuchen. Und vor Allem mit gar nicht so viel Aufwand verbunden. Probiert es aus, es lohnt sich!



Diese Zutaten benötigt ihr für den Teig:
100 g Butter
100 g Zucker
100 g Mehl
1 TL Backpulver
2 Eier
1 Prise Salz



Rührt die Butter mit dem Zucker schaumig und gebt dann die Eier und das Salz hinzu. Mixt das ganze nochmal 2 Minuten auf höchster Stufe. Vermischt das Mehl mit dem Backpulver und rührt alles unter. Gebt den Teig in eine gefettete Springform und backt ihn bei 200°C ca 10-15 Minuten, je nach Ofen.


Das sind die Zutaten für die Creme:
375 ml Milch
2 EL Zucker
1 Pck. Puddingpulver Vanille
2 Becher Schmand



In der Zwischenzeit kocht Ihr einen Vanillepudding, allerdings mit weniger Milch. Lasst ihn ein paar Minuten abkühlen. Dabei rührt öfter gut um, es soll sich keine Haut bilden. Wenn der Pudding etwas kühler, aber noch warm ist, rührt die beiden Becher Schmand unter. Hinterher sollte die Masse noch lauwarm sein. Gebt die Schmand-Pudding Masse auf den noch warmen Kuchenboden.


Und zum Schluss noch die Zutaten für den Belag:
2 Gläser Kirschen oder 3 Dosen Mandarinen
2 Pck. Tortenguss (rot oder weiß) mit dem aufgefangen Saft kochen





Gießt die Kirschen oder Mandarinen ab, fangt aber auf jeden Fall den Saft auf. Die gut abgetropften Früchte verteilt ihr gleichmäßig auf der Schmandmasse. Mit dem aufgefangenen Saft kocht ihr nach Anleitung einen Tortenguss aus 2 Päckchen Tortengusspulver. Den verteilt ihr über den Kuchen. Ich nehm immer nicht die ganze Tortengussmasse, das wird mir zu viel. Ein Päckchen ist aber auch zu wenig.

Jetzt noch abkühlen lassen und fertig ist der Kuchen. Optimalerweise lässt man ihn über Nacht im Kühlschrank. Durchgezogen schmeckt er immernoch am besten.

Ihr seht, wirklich einfach und recht schnell zubereitet. Und vor allem Lecker!

Kommentar hinzufügen

Vorheriger Beitrag